Wie bereite ich mich optimal auf ein Babyshooting vor?

24. November 2022Kein Kommentar
Babyshooting

Von Marion Skodler

MiLiNi Photograpyh Babyshooting

Die erste Kontaktaufnahme der Eltern erfolgt meist über das Kontaktformular der Website. Sobald die Anfrage für ein Newborn Shooting bei mir einlangt, greife ich zum Handy und suche das persönliche Gespräch mit den Eltern.

Das ist mir besonders wichtig, da wir bei dieser ersten Kontaktaufnahme bereits ein Gefühl bekommen, ob die Chemie passt oder eben nicht. Man bedenke, dass die Eltern wenige Tage nach der Geburt ihr nacktes Baby in meine Arme legen. Das setzt enormes Vertrauen voraus und deshalb ist es besonders wichtig, dass sich die Eltern bei mir wohl fühlen.

In diesem ersten Telefongespräch erfahre ich den Geburtstermin, erzähle den Eltern über den Shootingablauf und beantworte ihre Fragen. Ich biete ihnen darüber hinaus auch einen Termin im Studio an – den so genannten Kennenlern-Termin, bei dem dann auch gleich 1-2 Babybauchfotos entstehen. Dieses Angebot nehmen die Eltern sehr gerne an.

MiLiNi Photography Babyfotos Wien

Im zweiten Schritt treffen wir uns ca. 4-6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin im Studio zu einem etwa 30 minütigen Termin. Die Eltern erzählen mir von ihren Hobbys, ihrenLieblingsfarben und dem Stil ihrer Einrichtung. Auch kleine Anekdoten aus der Schwangerschaft finden hier Platz und lassen mich ein Gefühl dafür bekommen, was den Eltern wichtig ist.

Wir besprechen anhand eines Fotoalbums den Stil und die Farbrichtung, die das Newborn Shooting haben soll. Dieser Teil ist mir besonders wichtig, weil ich hier ganz genau definiere, in welche Richtung das Shooting geht.

Die Eltern bekommen also ganz genau das, was sie haben wollen und können mir anhand bereits entstandener Fotos ihre Vorlieben zeigen. Seit ich diese detaillierte Vorbesprechung mit meinen Kunde mache, fühle ich mich optimal vorbereitet, weil ich ganz genau weiß, was die Kunden erwarten und wünschen.

MiLiNi Photography Fotostudio Wien

Im Zuge des Kennenlerntermins besprechen wir selbstverständlich auch die Kleiderwahl der Eltern und Geschwisterkinder für das Newborn-Shooting. Ich zeige den Eltern den Kundenkleiderschrank und die Mamas können nun die Kleider probieren, um zu sehen, wo sie sich besonders wohl fühlen.

Das nimmt enorm viel Druck von den Müttern, die Tage nach der Geburt eben noch nicht wieder in all ihre schönen Kleider passen. Zu wissen, dass wunderschöne, farblich passende Kleider im Studio auf sie warten, beruhigt im Vorfeld sehr.

Hat sich die Mama für ihr Lieblingskleid entschieden, lasse ich 1-2 Erinnerungsfotos entstehen, die die Eltern noch am selben Tag in digitaler Form von mir erhalten. Zu diesem Zeitpunkt ist die Anzahlung für das Shooting fällig und der Termin rund um den errechneten Geburtstermin für die Eltern fixiert. Egal, ob das Baby zu früh oder nach dem Geburtstermin zur Welt kommt.

Babybauch Shooting
MiLiNi Photography Babybauchfotos

Wir vereinbaren, dass sich die Eltern innerhalb von 24 Stunden nach der Geburt bei mir melden und ich dann mit Terminvorschlägen auf sie zukomme. Meist ein zeitnaher Termin und ein Termin gegen Ende der 2. Lebenswoche des Babys. In diesem Zeitraum lassen sich die Babys noch perfekt posen, haben noch keine Babyakne  und schlafen noch viel.

MiLiNi Photography Babyfotografie

Haben wir uns auf einen Termin geeinigt, bekommen die Eltern von mir die schriftliche Terminbestätigung und den Infoguide. Eine gute Vorbereitung der Eltern auf das Shooting ist wesentlich für den Erfolg des Newborn-Shootings.

Daher informiere ich die Eltern darüber, was zum Shooting mitzubringen ist:

  • Ausreichend Windeln und Feuchttücher
  • Schnuller (falls das Baby schon einen Schnuller nimmt)
  • Etwas gegen Bauchschmerzen
  • Fläschchen und Milchpulver in ausreichender Menge, falls die Mutter nicht stillt

Ich erkläre, dass viele Babys mit Bauchschmerzen reagieren, wenn die stillende Mutter am Vortag Zwiebel, Knoblauch oder blähendes Gemüse isst oder auch Milchprodukte Blähungen beim Baby verursachen können.

Ich hinterfrage an dieser Stelle, wie viele Personen beim Shooting anwesend sein werden und gebe Empfehlungen für die mitgebrachten Kleidungsstücke.

Weiters gebe ich Empfehlungen ab, wie man die Stunden vor dem Shooting am besten gestaltet, damit das Baby so entspannt wie möglich den Termin erlebt.

Babyshooting
MiLiNi Photography Babyfotostudio Wien

Am Tag des Shootings ist es für mich wichtig, das Shooting so zu planen, dass ich im Anschluss daran keinen Termin habe, weder privat noch beruflich. So bin auch ich total entspannt und wenn das Shooting länger dauert als durchschnittlich, ist das kein Problem.

Vor dem Shooting bereite ich im Studio die verschiedenen Sets vor. Ich lese mir noch einmal meine Notizen vom Kennenlerngespräch durch und rufe mir in Erinnerung, was den Eltern wichtig ist. Genauso  gestalte ich dann das Shooting – farblich und erstelle das Storyboard passend zum Briefing der Eltern.

Ich richte die Kleidung für das Baby und die Eltern her, die Körbchen und Hintergründe, damit alles bereit ist, wenn die Eltern eintreffen und ich mich dann im Laufe des Shootings exklusiv um sie kümmern kann.

Wichtig ist mir auch, dass für das leibliche Wohl gesorgt ist. Viele Eltern haben in der Früh mit dem Neugeborenen so viel Stress, dass sie mit leerem Magen zu mir kommen. Und freuen sich dann umso mehr, wenn es kleine Snacks und Tee bzw. Kaffee gibt.

Familienshooting
MiLiNi Photography Familienfotos

Last but not least überlege ich mir, welches neue Set, welche neue Pose oder welche neue Farbkombination ich beim Shooting einbauen werde. Denn wenn alle Fotos fertig sind und das Baby noch entspannt ist, nütze ich das Shooting, um eine neue Idee zu verwirklichen und mich weiter zu entwickeln.

Und dann betreten die Eltern mit ihrem wundervollen Neugeborenen das Studio und es geht los…

Marion Skodler

Marion Skodler ist Familienfotografin in Wien und spezialisiert auf den Bereich Newborn Fotografie. Sie hat ein modernes Tageslichtstudio über den Dächern von Wien und ihr Stil ist „bright and air“. Sie liebt es besonders die Persönlichkeit der Kinder darzustellen und geht liebevoll und individuell auf die Familien und ihre Bedürfnisse ein. 

Privat ist Marion, Mutter von 2 Kindern im Alter von 13 und 16 Jahren. Sie macht viel Sport, bewegt sich gerne in der Natur gemeinsam mit ihrem Hund und ist sehr gesellig.

Website

Über Autor

Dieser Artikel ist ein Gastbeitrag. Wenn Du auch einen Artikel veröffentlichen möchtest, kannst Du Dich hier informieren: Informationen für Gastautoren

Hinterlasse eine Antwort