Bildbearbeitung

Photoshop Secrets – Was Photoshop Profis gerne für sich behalten würden

Von 12. August 2010 2 Kommentare

Gastrezension von Dan Rockstreet

Schon aufgrund des vielversprechenden Titels besorgte ich mir diese Lehr-DVD – und ich wurde nicht enttäuscht. Die DVD bietet zahlreiche sehr interessante Tricks und Methoden, die auch dem fortgeschrittenen Photoshopper noch nicht bekannt sind.

In den Videos erkennt man die Stärke von Calvin: Didaktisch find ich seine Videos klasse, da er erstmal den Vorher/Nachher-Effekt aufzeigt und kurz beschreibt, was er anschließend ausführlich behandelt.

Olaf Giermanns Lektionen stehen dem im Nichts nach. In manchen Lektionen (wie bei „300“, wofür leider kein Rohmaterial mitgeliefert wurde) nerven seine hektischen Mausbewegungen, die ein wenig vom Geschehen ablenken.

Rohmaterial wird für fast jede Lektion mitgeliefert. Teilweise schon vorbereitet, teilweise werden die Vorher-Fotos mitgeliefert. Somit kann man fleissig üben.

Bei „2.13 Cross-Effekt“ wird einem vorenthalten, daß die Gradationskurven bei Calvins Photoshopversion in der Option „Kurvenanzeigeoptionen“ auf „Pigment/Druckfarbe“ statt auf „Licht“ eingestellt ist. Dadurch erzielt man nicht sofort den Effekt der Cross-Entwicklung.

In Bezug auf „3.3 Mobilen Strahler erstellen“ hat Calvin in seinem Lehrgang „Photoshop CS5 Secrets“ der Adobe E-Seminars (www.adobe-eseminars.de) vom 26.7.2010 eine andere Technik vorgestellt. Diesen kostenfreien ca 50-Minütigen Lehrgang (erst nach Registrierung) empfehle ich übrigens zu besuchen!

Die Autoren haben sich an den aktuellen Bildbearbeitungstrends (Märchenhaftes, Filmplakate wie von 300 oder Sin City, Plasmaschlingen, Smudging, Miniatureffekt) orientiert. Fast jeder Wunsch unterschiedlicher Zielgruppen wird erfüllt – von einer Fantasystimmung über Beautyretuschen bis zu Filmplakaten.

Der lernwillige Photoshop-User, der den nächsten Schritt in seinen Composings, Bildwirkungen, Looks, etc.. machen möchte, profitiert auf jeden Fall von diesen Lektionen. Selbst die relativ einfach klingenden Lektionen bringen ihre kleinen Aha-Effekte mit sich.

Allerdings ist die DVD vor allem für fortgeschrittene Photoshop-User gedacht, Neueinsteiger in das Programm werden sich schwer tun.

Pluspunkte

  • Qualität des Rohmaterials sehr gut
  • die Arbeitsschritte werden gut und flüssig kommentiert
  • Videos für Mobilgeräte sind auch inkludiert worden (allerdings nicht alle). Wie sinnvoll das ist, sollte jeder für sich beurteilen
  • Länge der Schulungsvideos in Ordnung

Minuspunkte

  • Kapitel mit Unterkapitel werden übersprungen, wenn man nach Ende eines Videos in der Navigation auf „nächstes Video“ anklickt.
  • die Zusammenfasung am Ende der drei Hauptkapitel sind einfach überflüssig und bringen dem User keinen Mehrwert an Infos. Im mitgelieferten Booklet steht das Gleiche.

Mein Fazit: Der lernwillige Photoshop-User, der den nächsten Schritt in seinen Composings, Bildwirkungen, Looks, etc.. machen möchte, profitiert auf jeden Fall von diesen Lektionen. Man kommt schneller an Ergebnisse mit der Vielzahl an Tipps. Selbst bei den relativ einfach klingenden Lektionen bringen kommen Aha-Effekte auf.

Photoshop Secrets von Calvin Hollywood und Olaf Giermann

67 Lektionen (bzw 50 Themen*) in 7:30 StundenMindestanforderung: Photoshop CS3 (wird nirgends erwähnt, aber anhand der Funktionen und Hinweise)
Lieferumfang: eine DVD inkl. „Bonus Magazin“, welches eine Kurzbeschreibung der einzelnen Videos enthält

Mehr Informationen bei Amazon.

Das wird Dir auch gefallen:

Dan Rockstreet

About Dan Rockstreet

Dan ist ist gelernter Reprohersteller und passionierter Amateurfotograf, der 2006 die Studiofotografie mit Hobbymodels entdeckt hat. Neben seiner Canon 1Ds MII ist Photoshop sein liebstes Spielzeug.

Homepage

2 Kommentare

  • jens sagt:

    es kommt halt auch immer drauf an, welche ansprüche jemand an die ergebnisse stellt. ich habe calvin und seine „performance“ mal live erleben dürfen und gesehen, dass wir kaum schnittmenge haben, was fotografie und endergebnis angeht.
    der kocht auch nur mit wasser. allerdings weiß er, wie man selbiges schön mit effekten, soll heissen „laut klappern“ zum kochen bringt. erfolgreich isser ja damit. 😀

    ich für meinen teil habe ihn und seine arbeiten wieder aus den augen verloren. gut ist er. aber, wie gesagt, dass muss nicht jedermanns ding sein.

    😉

  • Bernd sagt:

    Schade, dass das Video inzwischen auf YouTube entfernt wurde. Eine Vorschau wäre zumindest für mich besser zur Beurteilung ob mir die Secrets was bringen würden.
    MFG
    Bernd

Hinterlasse eine Antwort

shares