StativeVideo

Steadify – ein handliches Stativ für Filmer und Fotografen

Mehr Beweglichkeit bei Sport, Natur, Abenteuer, Events

Unbezahlte Werbung

Filmer und Fotografen haben die Wahl, entweder ein stabiles, aber schweres Stativ einzusetzen oder eine der mobilen Lösungen (Steadycam, Schulterrigg, etc.) zu nutzen. All diese Lösungen haben ihre Vor- und Nachteile. Ich selber nutze beim Filmen ein Dreibein-Stativ, ein Einbeinstativ mit Standfuß oder filme aus der Hand.

Vor einigen Tagen kam der Filmemacher Gert Wagner auf mich zu und stellte mir seine neue Lösung vor: Das Steadify. Es wird am Gürtel getragen und besteht im wesentlichen aus einem verkürzten Einbein-Stativ, das sich über eine fest montierte Auflage-Platte am Körper des Filmers abstützt. Bei Nichtgebrauch hängt es einfach herunter und wird von einem Magneten zusammengehalten. So stört es kaum.

Schaut Euch einfach einmal den Film an, dann wird sofort klar, wo die Vorteile dieser Konstruktion liegen.

Ich finde es eine spannende und praxisgerechte Lösung und bin ehrlich gesagt etwas verwundert, dass noch niemand vorher darauf gekommen ist. Na ja, ehrlich gesagt stecken manche Filmer ihr Einbeinstativ in den Hosengürtel und erzielen damit einen ähnlichen Effekt. Aber mit dem Steadify wird diese Idee konsequent weitergedacht und professionell umgesetzt.

Um die Produktion des Stativs zu finanzieren, hat Gert Wagner eine Kickstarter-Kampagne gestartet. Ihr könnt bei dem Projekt dabeisein und so bereits im Herbst 2018 Euer Exemplar erhalten. Meines liegt bereits hier neben mir und ich bin gespannt auf den ersten produktiven Einsatz.

Zur Kickstarter-Kampagne

Steadify

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Fotograf in Heidelberg und gebe mein Wissen und meine Erfahrung als Business-Coach für Kreative weiter. Mehr

Ein Kommentar

Hinterlasse eine Antwort

shares