Reisefotografie

Our World Tour – Eine fotografische Reise um die Erde

Die Marketing-Leute von Sigma hatten eine nette Idee: Sie suchten einen Fotografen, der ein Jahr lang um die Welt reisen durfte, sämtliche Spesen ersetzt bekam und noch ein Honorar erhielt. Klar, dass sich für diese Aufgabe viele Fotografen beworben haben. Mario Dirks hat das Rennen gemacht und reiste 2011 und 2012 an so gut wie alle fotogenen Orte der Welt, die man sich vorstellen kann.

Herausgekommen ist ein Buch, das zum Blättern einläd. Unweigerlich schlägt man die Seiten der Reiseziele auf, an denen man selber schon gewesen ist, und schaut nach, was der Autor aus den Motiven dort gemacht hat.

Die Bildqualität ist nicht immer auf absoluten Topniveau, aber das ist auch schwierig, wenn man derart schnell durch die Weltgeschichte fliegt wie Mario Dirks. Machmal beschränkt er sich auf die auch von Touristen gewählten Standard-Motive (Tah Mahal, Neuschwanstein, Fleetschlösschen, Felsentempel in Jordanien, etc.), manchmal gewinnt er den Motiven neue und kreative Sichtweisen ab. An keinem Ort bleibt er aber so lange, dass er das Erlebte über ein paar flüchtige Eindrücke hinaus tiefer auf sich wirken lassen kann.

Damit ist das vorliegende Buch zwar auf der einen Seite ein eindrucksvoller Bildband, der sehr viele Fotomotive auf unserer Welt abdeckt, letztendlich bleibt es aber doch oberflächlich.

one-world-01

Mein Fazit: Umfangreiche Übersicht sehenswerter Fotomotive in vielen Ländern, die aber zu oft aus touristischer Standard-Perspektive fotografiert wurden.


Mario Dirks
Our World Tour
Eine fotografische Reise um die Erde
352 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN: 978-3-86490-073-0


Mehr Informationen bei dpunkt sowie bei Amazon.

Das wird Dir auch gefallen:

Michael Omori Kirchner

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können. Mehr

Hinterlasse eine Antwort

shares