Fotografie im Internet

Mein eigener Beitrag zur Fotografieblog-Bühne

Fotoshooting Mallorca

Am 23. Januar 2014 habe ich dazu aufgerufen, sein eigenes Fotografie-Blog vorzustellen. Eigentlich war gestern der letzte Tag, um daran teilzunehmen.

Da ich aber selber versäumt habe, meinen eigenen Beitrag rechtzeitig zu schreiben, drücke ich heute und morgen bei eventuellen Nachzüglern noch ein Auge zu. Am Montag ist dann aber Schluß, denn dann möchte ich die Ergebnisse präsentieren.

Hier also meine eigenen Antworten:

Ich blogge seit ……

Mein erstes Blog habe ich im Jahre 2006 eröffnet. Unter der Domain fotografr.de blogge ich seit 2008. Insgesamt gibt es hier mehr als 700 Artikel.

Ich blogge, weil ….

… es mir Spaß macht, ich etwas zu schreiben habe und es Leute gibt, die das lesen möchten.

Mein fotografischer Schwerpunkt ist ….

… die Portraitfotografie.

Fotografie bedeutet für mich ….

… eine kreative und herausfordernde Tätigkeit, bei der ich meine eigenen Fähigkeiten sehr gut einsetzen kann. Es macht mir viel Spaß, gemeinsam mit meinen Kunden Fotos zu erarbeiten, die etwas Besonderes sind und die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Mein fotografischen Vorbilder sind …

Ich besitze viele Bildbände von Fotografen, die mich inspirieren. Spontan fallen mir Jeff Dunas, Anton Corbijn, Annie Leibovitz und Jim Rakete ein. Aber die Liste ist sicher nicht vollständig.

Wenn ich das Budget für eine vierwöchige Foto-Reise gestellt bekommen würde, …..

… ich Australien bereisen und auf dem Weg dahin, einen Abstecher nach Dubai und Singapur machen.

Wenn ich eine beliebige (noch lebende) Person vor meine Kamera bitten dürfte, wäre das ….

… am liebsten ein Schauspieler. Vielleicht Harrison Ford, einer der Idole meiner Jugend.

Wenn ich einen Einsteiger für die Fotografie begeistern wollte, würde ich als erstes ….

… alle technischen Erläuterungen beiseite lassen und sein Interesse für das Sehen des richtigen Motivs wecken.

Foto eines Kick-Boxers

James Phillips, der am 26.4.2014 um die Weltmeisterschaft im Kickboxen kämpft.

Das wird Dir auch gefallen:

Michael Omori Kirchner

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können. Mehr

29 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

shares