Fragen an FOTOGRAFRStudiotechnik

Günstiges Fotostudio für unter 500 Euro einrichten

Von 20. Januar 2014Januar 29th, 202118 Kommentare
strobist-blitzausrüstung

Das ist ein Beitrag aus der Reihe „Fragen an FOTOGRAFR“:

Margit schreibt mir

ich hätte eine kleine Frage. Würde mir gerne ein kleines Fotostudio einrichten, jedoch weiß ich nicht genau wo ich die richtige Ausrüstung bekomme und auf was ich beim kauf achten muss. Noch dazu möchte ich als Einsteiger nicht 1.000 EUR oder mehr ausgeben.

Würde mich freuen wenn ich einen Tipp bekommen könnte.
1000 Dank

Beste Grüße Margit

Danke für Deine Frage, Margit. Auf meine Nachfrage hin hast Du mir geschrieben, dass Du in Deinem Fotostudio Portraits, Stillleben auf einem kleinen Tisch und bei Bedarf Ganzkörperaufnahmen wie z.B. Schwangere Frauen, fotografieren möchtest und zwischen 300 und 500 Euro ausgeben möchtest.

Für Deinen Einstieg habe ich einen Vorschlag. Als Anregung zeige ich oben im Bild, wie meine eigene Strobist-Ausrüstung aussieht, die ich für kleinere Dinge on location einsetze, wenn ich keinen Porty mitschleppen möchte.

Eine ähnliche Ausrüstung kannst Du Dir wie folgt zusammenstellen (die Links sind Werbelinks) :

  • 2 Stück Yongnuo YN560 III
  • 1 Stück Yongnuo RF-602 C Blitzauslöser
  • 2 Stück SMDV Firefly Softboxen für Aufsteckblitze
  • 2 Stück Lampenstativ
Yongnuo YN-560 Mark III - Systemblitz mit integriertem Funkauslöser zur Auslösung mit Yongnuo RF-602 oder RF-603 LF242
  • Schaltungsentwurf: Insulated Gate Bipolar Transistor (IGBT)
  • Flashzeit: 1 / 200s - 1 / 20000S
  • Externe Schnittstelle: Blitzschuh, PC-Anschluss und das ewige Ladeanschluss
Angebot
Yongnuo RF-603 C3 Funk Blitzauslöser für Canon 7D 5D 40D 5D II
  • dient sowohl für Kamera als auch für Blitzgerät
  • Sender und Empfänger sind identisch und untereinander austauschbar
  • Funk-Reichweite bis zu 100m
SMDV D60 II Firefly Pro Beauty Softbox Diffuser (Leuchtfläche 60 cm, geeignet für Blitzgeräte) schwarz/gelb
  • Hochwertige Softbox für Aufsteckblitze - erzeugt ein wunderbares, weiches Licht
  • Leuchtfläche: Diagonale 60cm - Tiefe: 31cm
  • Mit Blitzhalter für Blitzgeräte mit Standardblitzfuß (ISO), z.B. Canon Nikon Sony Godox YoungNuo Olympus
Angebot
Walimex Pro WT-806 Lampenstativ (mit Federdämpfung, max. 256cm, 6 kg Traglast, Lichtstativ Leuchtenstativ aus Aluminium, für Studio Mobil Fotografie Video Blitz Softbox Reflektor Galgen, mit Tasche)
  • Sehr stabiles und hoch belastbares Lampenstativ, super Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Durch Schnellspannhebel blitzschnell verstellbar. Durchmesser Standfläche max.: 940mm
  • Stoßdämpfer in jeder Sektion, Hohe Standfestigkeit
Panasonic eneloop, Ready-to-Use Ni-MH Akku, AAA Micro, 8er Pack, min. 750 mAh, 2100 Ladezyklen, starke Leistung und geringe Selbstentladung, wiederaufladbare Akku Batterie
  • eneloop Akkus sind mit Solarstrom vorgeladen und somit sofort einsetzbar. Sie eignen sich ideal für Geräte mit häufiger Verwendung (Blitzgeräte, Spielzeug, Game Controller, Taschenlampe, Pflege & Gesundheit,...)
  • Bis zu 2.100 Mal wiederaufladbar - das schont die Umwelt und Ihren Geldbeutel
  • eneloop Akkus haben eine äußerst geringe Selbstentladung und sind dadurch immer einsatzbereit. Auch nach 10 Jahren Lagerung verfügt eneloop über bis zu 70% der Anfangsladung.

Dazu kaufst Du Dir bei Amazon noch ein paar Sätze Eneloop Akkus und ein passendes Ladegerät.

Mein Vorschlag hat den Vorteil, dass Du die Blitze auch mit on location nehmen kannst, weil Du keinen Stromanschluss brauchst, sondern mit Akkus arbeitest.

Wenn Du nur in Deinem Studio arbeitest, kannst Du Dir ein günstiges Studio-Set wie dieses hier kaufen. Dabei sollte Dir aber klar sein: Für einen professionellen (Dauer)betrieb taugt diese Lösung nur begrenzt. Du wirst sehr schnell merken, dass die Qualität nicht auf ständige Benutzung ausgerichtet ist und vielleicht auch das eine oder anderen Teil früher defekt ist als gewünscht.

Um wirklich stabile und dauerhaft zuverlässige Studioblitze zu bekommen, muss man deutlich mehr Geld ausgeben. Aber das kannst Du nach einem halben Jahr, wenn Du erste Erfahrungen gemacht hast, immer noch. Und dann dient Dir Deine bereits vorhandene (oben beschriebene) Yongnuo – Ausrüstung als Strobist-Ausrüstung für unterwegs.

Was würden meine Leser Margit empfehlen? Ich bin gespannt auf Eure Tipps.

Letzte Aktualisierung am 2.03.2021 (Preise können sich geändert haben)

Über Michael Omori Kirchner

Nach vielen Jahren als Berufsfotograf arbeite ich heute als Mentor und Coach für kreative Unternehmer. Mehr über mich

18 Kommentare

  • Martin sagt:

    Hallo,
    ich finde die Empfehlung sehr gut und sie entspricht dem, was ich auch empfohlen hätte.
    Vom YN-560III bin ich sowieso ein Fan und auch das meiste der restlichen Ausrüstung stimmt mit meinen Empfehlungen überein.
    http://www.spuelbeck.net/tag/strobist/
    Nur beim Schirmneiger würde ich eher den Phottox Varos XS nehmen und als Lichtstative die Manfrotto Nanos, sonst kauft man schnell zweimal.

  • Neufi sagt:

    Mein mobiles Kleinst-Studio sieht ganz ähnlich aus, aber den Koffer finde ich klasse!!!
    Ich packe das immer in meinen Fotorucksack und finde das sehr unpraktisch denn das ist sehr unübersichtlich…
    Danke für die Anregung, auch wenn der Koffer eigentlich nicht das Thema war 😉

    Gruß Neufi

  • Sam sagt:

    Auch wenn der Koffer nicht das Thema war: Ich würde Opteka Grids statt der Honl empfehlen, die kosten viel weniger und haben dabei die Speedstraps schon im Lieferumfang, die man bei Honl nochmal teuer nachkaufen muss.

  • Maggie sagt:

    Hallo,
    super Tipps ! DANKE ! ! !

  • Das Set ist in meinen Augen eine gute Entscheidung.

    Gruß Michael

  • Stefan sagt:

    Ich habe auch mehrere Yongnuo Blitze (welche weiß ich jetzt ausm Kopf nicht genau) sowie die besagten Sender und Empfänger und bin da sehr zufrieden mit. Allerdings habe ich nur einen Sender, und nicht drei ^^

    Sehr zu empfehlen sind die Eneloop Akkus die es bei Amazon bei einigen Händlern in so kleinen plastikboxen gibt. In einen Blitz passen vier Batterien, in eine Box auch. Als wenn es für einander gemacht wurde. Ich habe mir noch kleine Schildchen gebastelt, die auf der einen Seite mit „Geladen“ und auf der anderen Seite mit „Leer“ bedruckt sind und genau in die Box passen, sodass man bei mehreren Boxen und längeren Shootings nicht den überblick verliert.

  • Fabian sagt:

    Ich hätte da eine Frage, und zwar: Ich besitze einen SB-700 und als Funkauslöser benutze ich den Phottix Multi Strato II, meine Frage ist jetzt ob ich einen Yong-Nuo mit dem Phottix Receiver auslösen kann?
    Ich wäre sehr dankbar über eine Antwort

    LG Fabian

  • Hallo Fabian,

    ich kenne die Phottix Receiver nicht, weiß aber keinen Grund, warum sie nicht funktionieren sollten.
    Allerdings brauchtst Du dann nicht die Yongnuo Blitze mit eingebautem Receiver kaufen, sondern kannst die günstigeren ohne Receiver nehmen.

    Gruß Michael

  • Maggie sagt:

    Hallo,

    wäre folgendes Studioset auch eine alternative?
    http://www.bestoftechnic.de/Studioblitze/Studioblitz-Set/METTLE-Studiobiltz-Set-BLACKLINE-220-2×200-WS.html
    Vor- oder Nachteile?

    Vielen Dank ! ! !

  • Maggie sagt:

    Hallo Michael,

    vielen vielen Dank für Deine Tipps!

    Viele Grüße
    Maggie

  • Alexander sagt:

    Hallo,

    gute Aufstellung, ich habe mir unabhängig davon Ähnliches angeschafft. Was ich auf jeden Fall noch machen würde: ein oder zwei faltbarer Hintergründe in schwarz / weiß / grau und dieses scheußliche blau/grün. Gibt es für € 50,- in der Bucht und macht das Leben leichter (der passt allerdings nicht mehr in den Koffer :)).

    Viele Grüße
    alex

  • Gerd Drüppel sagt:

    @maggie – zur „vermeintlichen Alternative“

    Um deine Frage zur „erhofften Alternative mit den Meetdingens „zu beantworten hilt EIN Blick in die Abbrenndauer der Blitze : System-Aufsteckblitze ala YN 560 arbeiten mit nem „IGBT“.. das ist ein Bauteil das MITTEN ! in der Volllast einfach den Strom aus machen kann OHNE zu verbrennen.. womit alo die Abbrenndauer des Blitzes.. eine der wichtigsten Qualifikationen vom Blitz überhaupt !!! exact regelbar ist.

    Die „billigen IGBT-Aufsteckblitze erreichen bei „t.01“ 1-10.000 bis über 1-50.000 !
    Die Mettdinger sind ausgewiesen mit 1-800 . 1-1500 was für t.01 bedeutet etwa 1-400 … also SPIELZEUG
    LG
    Gerd

  • thofoto sagt:

    7 Jahre danach: Meine Anmerkungen zum günstigen Fotostudio

    Ich möchte als Erstes betonen, dass für mich die Zuverlässigkeit und die Kompatibilität eine große Rolle spielt, obwohl ich die Fotografie nicht professionell betreibe. Wie soll man das erreichen, wenn man 500 bis 1000 Euro ausgeben will? Ihr habt „Yongnuo“ angesprochen und auch ich habe mir zur damaligen Zeit diese Blitze angeschafft und keiner hat mich im Stich gelassen (also klare Kaufempfehlung).

    Heute würde ich aber zu der Firma „Godox“ tendieren und das aus drei Gründen. Erstens: Der Godox X Funkauslöser ist mit allen Godox Blitzen kompatibel, d.h. ihr könnt vom Studioblitz bis zum Systemblitz alles auslösen! Zweitens: Sie stehen beim Systemblitz in einer Preisklasse mit „Yongnuo“ und sind von der Qualität mind. gleichwertig! Drittens: „Godox“ hat ein großes Sortiment an Beleuchtung und Lichtformern!

    2x Godox TT685C Systemblitz TTL HSS = 198,00 Euro
    2x GODOX Softbox 60x60cm mit Bowens Mount Blitzhalterung für Speedlite = 119,80 Euro
    2xWalimex Pro WT-806 Lampenstativ (mit Federdämpfung, max. 256cm, 6 kg Traglast = 59,80 Euro
    1x Godox X2T Funk-Blitzauslöser = 63,00 Euro
    Summe = 440,60 Euro

    Ein weiterer Vorteil ist sicherlich das TTL/HSS und mit der Aurora & Bowens Halterung gibt es zwar nicht das Schönste aber ein System, dass ein großes Sortiment beinhaltet.

Hinterlasse eine Antwort