News

Cewe-Fotobuch (Sponsored Post)

mein-cewe-fotobuchWerbung

So schön Bilder auf dem PC oder Tablet auch aussehen, ausgedruckt an der Wand oder in einem Fotobuch wirken sie noch einmal deutlich besser. Die Anfertigung eines Fotobuchs ist allerdings auch mit etwas Arbeit verbunden und nicht ganz preisgünstig, also verbleibt das leider viel zu oft.

Cewe liefert nach eigenen Angaben „Europas beliebtestes Fotobuch“. Wenn man sich die Angebote in vielen Geschäften und im Internet anschaut, scheint Cewe allgegenwärtig zu sein. Das muss nicht unbedingt ein Vorteil sein, viele Fotografen schätzen eher eine exklusivere und hochwertigere Dienstleistung und nicht die Massenware. Kann Cewe da mithalten?

Cewe hat mich eingeladen, einen Test zu machen, und das kam mir gerade Recht. Ich hatte eine ganze Reihe ansehnlicher Fotos von zwei Reisen im Frühjahr diesen Jahres nach Mallorca und die drohten auf der Festplatte in Vergessenheit zu geraten. Die waren ein gutes „Futter“ für mein geplantes Fotobuch.

cewe-10

In der Vergangenheit hatte ich Fotobücher im Digitaldruck als auch auf Echtfotopapier drucken lassen. So gut der Digitaldruck auch geworden ist, das echte Fotopapier ist für meine Begriffe doch hochwertiger und brillianter. Also habe ich mich bei der aktuellen Bestellung für das echte Fotopapier entschieden.

Ein wichtiges Kriterium für die Qualität eines Fotobuch-Anbieter ist die gute Bedienbarkeit der Software. Bis ein Buch fertig ist, sitzt man gerne einmal mehrere Stunden am Layout, und wenn dann die Software schlecht zu bedienen ist, kann das schnell in Frust umschlagen. Cewe hat hier ganze Arbeit geleistet. Die Software ist sehr einfach bedienbar, schränkt aber trotzdem die Kreativität nicht ein. Man kann sich abhängig von der Anzahl der Bilder auf einer Seite aus einem der viele vorgeschlagenen Layouts bedienen oder man gestaltet die Seiten völlig frei.

Fotobuch

Es ist sogar möglich, ein gesamtes Buchlayout automatisch vorschlagen zu lassen (und bei Bedarf anschließend anzupassen). Allerdings bin ich mit dieser Funktion nicht so glücklich geworden. Woher soll die Software auch wissen, welche Fotos mir besonders wichtig sind und daher als einzelnes Bild auf einer Seite gezeigt werden sollen, und welche Bilder zu viert oder sechst auf eine Seite gedruckt werden sollen.

Trotz der einfach zu bedienenden Software hat es ca. zwei Stunden gedauert, bis das Buch fertig layouted war. Während des Bestellprozesses entscheidet man sich für einen konkreten Partner, über den man das Buch geliefert bekommen möchte. Ich habe mich für Kaufland entschieden, weil ich so mein fertiges Buch (ohne Porto zahlen zu müssen) nur wenige Hundert Meter von meinem Wohnhaus entfernt abholen konnte.

Nach der Bestellung begann das gespannte Warten: Wie wird das Buch aussehen? Wirken die Bilder so gut wie geplant?

Fotobuch

Nach wenigen Tagen bekam ich die Nachricht, dass das Buch im Supermarkt abholbereit ist. Natürlich litt der exklusive Eindruck ein wenig, als ich mein Buch zwischen Tomaten und Joghurt in den Kaufland-Einkaufswagen legte.

Die Qualität des Buchs aber ist einwandfrei. Es ist hochwertig eingebunden und die Bilder sind brilliant auf echtem Fotopapier gedruckt. Layout- oder Verarbeitungsfehler gibt es keine. Damit ist die gesamte Dienstleistung und auch das Ergebnis solide und hochwertig.

Ein echter Vergleich zu einem anderen Anbieter war mir leider nicht möglich, da die Fotobücher anderer Hersteller, die mir vorliegen, mit anderen Fotos gedruckt wurden.

Weitere Informationen bei Cewe-Fotobuch

Merken

Das wird Dir auch gefallen:

Michael Omori Kirchner

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können. Mehr

3 Kommentare

  • Ich habe mit den Cewe Fotobüchern (Fotopapier) auch gute Erfahrungen gemacht. Allerdings sollte man sie nicht bei DM hinterlegen. Dort sucht man die Nadel im Heuhaufen, will man sein Buch identifizieren. Da lagen sicher rund 50 Bücher rum. Und man musste sich einzeln durch die Nummern wühlen 😉 Aber vielleicht waren bei meinem DM auch überdurchschnittlich viele Cewe Kunden aktiv *g*

  • Tom (C:= sagt:

    Eine Software, die grundsätzlich alle 3:2 Fotos in 4:3 Rahmen zwängt, taugt nicht viel. Jedes einzelne Bild zu ändern macht sehr viel Arbeit. Die Software von Saal Digital ist genauso einfach zu bedienen. Ich habe den Wechsel nicht bereut. Lästig waren auch die Links, die Cewe einem schickt und die nicht funktionieren. Das Ergebnis war auch bei Cewe in Ordnung, aber das Drumrum war eher störend.

  • Lisa sagt:

    Das sieht nach einem Fotobuch in guter Qualität aus. Ich bin noch nicht dazu gekommen, ein CEWE Photobook zu erstellen, aber ich werde es mir für das nächste Mal merken 🙂

Hinterlasse eine Antwort

shares