Bildbearbeitung

Photoshop Ebenentechniken für Fotografen


Photoshop EbenentechnikWenn man alle Möglichkeiten, die Adobe Photoshop bietet, umfassend in einem einzigen Buch zusammenfassen wollte, käme wahrscheinlich ein sehr dickes Buch dabei heraus. Was liegt da näher, als eines der wichtigsten Features, die Ebentechik, separat in einem Fachbuch zu behandeln?!

Jürgen Gulbins erklärt in seinem Buch „Photoshop Ebentechniken für Fotografen“ sowohl Grundlagen als auch weiterführende Techniken im Umgang mit Ebenen.

Den Einstieg bilden die Einstellungsebenen, mit denen man nichtdestruktive Korrekturen wie das Anwenden einer Gradationskurve oder das Ändern der Farbsättigung vornehmen kann. Eine weitere grundlegende Technik ist das Anlegen und Editieren von Auswahlen und Ebenmasken, durch die man die Wirkung der Ebenen gezielt steuern kann. Die aktuellen Photoshop-Versionen stellen dem Anwender hilfreiche Auswahlmöglichkeiten und Optimierungsmöglichkeiten („Kante / Maske verbessern“) zur Verfügung, die Gulbins detailliert erläutert.

Anschließend geht der Autor auf die verschienden Ebenenmodi wie beispielsweise Multiplizieren, Ineinanderkopieren oder Weiches Licht ein. Zuerst werden diese Modi erklärt und anschließend in der praktischen Anwendung gezeigt, sodass der Nutzen dieser Techniken anschaulich wird.

In einem eigenen Kapitel legt Gulbins dem Leser die Verwendung von Smartobjekten und Smartfiltern ans Herz, einer Arbeitsweise, die es ermöglicht, erfolgte Bearbeitungsschritte auch im Nachhinein einfach verändern zu können.

Das Buch ist sehr ausführlich und leicht nachvollziehbar geschrieben. Jeder Arbeitsschritt wird anhand des bearbeiteten Fotos und mit entsprechenden Screenshots erklärt. So versteht der Leser nicht nur, WAS dort gemacht wird, sondern auch WARUM.

Einziger Kritikpunkt: Nicht alle Bildbearbeitungen sind überzeugend. Manchmal scheint es, als wenn die Veränderungen mehr als Fingerübung dienen und nicht die eigentliche Bildaussage unterstreichen. Warum beispielsweise ein männlicher Darsteller auf einem Mittelaltermarkt einen digitalen Lippenstift verpasst bekommt, ist nicht klar.

Mein Fazit: Ein sehr nützliches und verständliches Buch zur Photoshop Ebenentechnik

Gutes Fotografie Fachbuch

Jürgen Gulbins
Photoshop-Ebenentechniken für Fotografen
Bildoptimierung mit Einstellungsebenen, Mischmodi, Ebenenmasken, Smartobjekten und Smartfiltern
34,90 Euro(D) / 35,90 Euro(A)
320 Seiten, komplett in Farbe, Festeinband
ISBN: 978-3-86490-066-2

Mehr Informationen bei dpunkt sowie bei Amazon.

Das wird Dir auch gefallen:

Michael Omori Kirchner

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als zertifizierter Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können. Mehr

3 Kommentare

  • Micha sagt:

    Das klingt interessant…. vielleicht verstehe ich die Ebenen ja dann endlich mal….

    Danke für den Tip!

    VG Micha

  • Ich muss gestehen, dass ich mich seit 8 Jahren mit dem Thema befasse und es in einigen Dingen selbst bei mir noch immer schon mal zu kleinen Denkfehlern kommt 🙂 Ebenenmasken bilden somit seit Anbeginn für mich die Grundlage jeder einzigen Bildbearbeitung in meinem Workflow, trotz allem und sogar deshalb halte ich eine Aufbesserung und eine Auffrischung des Wissens sehr hilfreich. Gibt es dieses Buch auch als e-book, oder ist es aktuell nur in der Papiervariante verfügbar ? In meiner Bücherei des Vertrauens widme ich mich seit längerer Zeit schon den digitalen Büchern. Zum Schluss kann ich dann einem Mann auch die Lippen digital schminken 🙂

    Grüße Poli

  • Anna sagt:

    Klingt interessant. Werd ich mir bei Gelegenheit mal im Laden anschauen.

Hinterlasse eine Antwort

shares