Zubehör

3M Photo Mount Sprühkleber zum Aufkleben von Fotos auf Kapa Platten

An anderer Stelle hatte ich schon einmal erwähnt, dass ich für die Wandpräsentation meiner Fotos Kapa-Fix Platten benutze, die ich in Nielsen Rahmen ohne Scheibe montiere.

Die Kapa-Fix Platten haben den Vorteil, dass sie bereits eine selbstklebende Seite besitzen, die mit einer Schutzfolie bedeckt ist. Entfernt man diese, kann man sein Foto direkt aufkleben. Dabei ist es aber wichtig, exakt zu arbeiten, weil ein späteres Verschieben des Fotos nicht möglich ist.

Bei einer aktuellen Rahmungsaktion hatte ich aber keine Kapa-Fix Platte zur Hand, sondern nur eine „normale“ Kapa-Platte ohne Klebeseite. Ich war bereits früher einmal daran gescheitert, ein Foto mit Sprühkleber auf eine solche Platte zu kleben. Leider schlug der Klebstoff durch und das Foto wurde wellig. Damit war alles eine Sache für den Mülleimer.

Jetzt habe ich den speziellen Fotosprühkleber „Photomount“ von 3M ausprobiert. Und der hat genauso funktioniert, wie ich das erhofft hatte. Er produziert einen feinen Sprühnebel, der eine relativ trockene, aber klebrige Oberfläche auf die Kapa-Platte bringt. Anschließend konnte ich dann das Foto direkt aufkleben. Durch die trockene Eigenschaft des Klebers schlug nichts durch und das Foto hielt zuverlässig und sehr plan auf der Platte fest.

Ich kann den 3M Photomount Sprühkleber also nur empfehlen!

Sowohl den 3M Photomount-Sprühkleber als auch die Kapa-Fix-Platten gibt es bei Amazon. Und sicherlich im örtlichen Grafik-Handel.

Wie montiert Ihr Eure Bilder? Ich auf Eure Erfahrungen gespannt!

Das wird Dir auch gefallen:

Michael Omori Kirchner

About Michael Omori Kirchner

Ich arbeite als Business- und Industrie-Fotograf in Heidelberg und helfe als zertifizierter Coach kreativen Menschen dabei, etwas in ihrem Leben zu bewegen und von ihrer Arbeit gut leben zu können. Mehr

5 Kommentare

  • Andreas Stabla sagt:

    Ich benutze diesen Kleber zum Aufziehen von Bildern auf Karton, seither ist meine Heissklebepresse im Ruhestand. Allerdings sprühe ich auf die Rückseite der Photos, und befestige dies mit einer Gummirolle auf dem Montagekarton. Funktioniert sehr gut, und bisher habe ich nie eine Beeinträchtigung meiner Photos beobachten können. Es gibt aber grosse Preisunterschiede im Internet.

  • Erik Ehrichsen sagt:

    Diesen Kleber benutze ich auch, mindestens 12 Jahre schon. Es gibt aber zwei Varianten – dauerhaft festklebend und lösbar. Mit dem lösbaren Kleber lassen sich Korrekturen machen, auch nach einigen Tagen noch. Da mindert die Nervosität beim Aufziehen.

  • Ralf Nöhmer sagt:

    Der Kleber, den ich auch gerne und oft benutze, hat den weiteren Vorteil, dass man das Fotopapier kurzfristig noch vorsichtig abziehen und neu kleben kann.

  • Gordon Gurray sagt:

    Hört sich gut an. Mich würde aber dabei noch interessieren wie so ein Foto dann montiert auf der Platte nachher aussieht… Kann mir das so gerade nicht vorstellen

Hinterlasse eine Antwort

shares